ELTERNBRIEFE

WICHTIGE INFORMATIONEN & FORMULARE

Hier finden Sie immer die aktuellen Elternbriefe. Um sich die Briefe ansehen zu können, klicken

Sie einfach auf die gewünschte Ausgabe und der Download startet dann automatisch.

1. Elternbrief

2. Elternbrief

 

Wir hoffen Ihnen mit diesem kleinen ABC UNSERER GRUNDSCHULE erste wichtige Informationen  für unsere Schulanfänger geben zu

können. Bei weiteren Fragen oder Anliegen helfen wir Ihnen gerne weiter, hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

- Download des ABCs -

Hier finden Sie eine Vorlage für die Krankmeldung Ihres Kindes, einfach herunter laden, ausfüllen und faxen oder falls

Sie kein Faxgerät zur Verfügung haben können Sie diese auch über einen Mitschüler abgeben lassen.

- Download der Krankmeldung -

GEMEINSAM VOR INFEKTIONEN SCHÜTZEN Belehrung für Eltern und sonstige Sorgeberechtigte durch

Gemeinschaftseinrichtungen gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 Infektionsschutzgesetz.

- Download in deutsch -

- Download in englisch -

- Download in französisch -

- Download in polnisch -

- Download in russisch -

- Download in spanisch -

- Download in türkisch -

INFORMATION FÜR ELTERN BEI KOPFLAUSBEFALL: Kopfläuse sind weltweit verbreitet und können das ganze Jahr über auftreten.

Sie sind Parasiten des Menschen, haben aber als mögliche Überträger von Krankheitserregern in unseren Breiten keine

Bedeutung. Kopflausbefall hat nichts mit fehlender Sauberkeit zu tun, da Kopfläuse durch das Waschen der Haare mit

gewöhnlichem Shampoo nicht beseitigt werden. Enge zwischenmenschliche Kontakte, insbesondere in

Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder und Jugendliche, begünstigen die Verbreitung von Kopfläusen. Hier finden Sie

alle wichtigen Informationen zum herunter laden als PDF-Dokument.

- Download des Informationsmaterials -

VEREINBARUNG ZUR LEISTUNGSMESSUNG in der 4. Jahrgangsstufe im Schuljahr 2015/2016.

- Download PDF -

Tipps für Eltern zum sinnvollen häuslichen LESEN – ÜBEN

- Download PDF -

BERATUNGSANGEBOTE

Manchmal benötigen Grundschulkinder über das Gespräch mit der Klassenlehrerin hinaus eine zusätzliche Beratung oder Unterstützung. Diese Funktion übernimmt an unserer Schule Frau Eberlein.

Kontaktdaten:

eberlein.schulberatung@t-online.de

Tel.: 0911/ 217736-37 (Mittelschule OAS)

Arbeitsschwerpunkte der Beratung:

Die Beratung ist kostenlos und freiwillig, unterliegt der Schweigepflicht und kann z. B. helfen bei folgenden Auffälligkeiten:

  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Verhaltensproblemen
  • Schullaufbahnfragen
  • Ängsten (soziale Angst, Schulangst)
  • Konflikten
  • akuten Krisensituationen
  • Mobbing
  • ...

Es handelt sich stets um eine Einzelfallberatung für Schüler und auch Eltern.  Bei Kindern, die einen sonderpädagogischen Bedarf haben oder dieser vermutet wird, wird der mobile sonderpädagogische Dienst (MSD) zur Unterstützung herangezogen.

Der mobile sonderpädagogische Dienst arbeitet eng mit der Beratungslehrerin, den Erziehungsberechtigten sowie den Schülerinnen und Schülern zusammen. Sie diagnostizieren und koordinieren eine sonderpädagogische Förderung in enger Kooperation mit allen Beteiligten. Termine können Sie über die Klassenlehrkraft oder direkt vereinbaren.

 

Kontaktdaten:

Beratungslehrerin für die Grundschule Altenberg:

Fr. Eberlein
Email: eberlein.schulberatung@t-online.de

Tel.: 0911 / 217736-37

 

Zentral für alle Schularten:
Staatliche Schulberatungsstelle für Mittelfranken
Glockenhofstr. 51, 90478 Nürnberg

Tel.: 0911 / 5 86 76-10

Fax: 0911 / 5 86 76-30

Beratungsrektorin beim Staatl. Schulamt im Landkreis Fürth

Dipl. Psych. Sabine Küchler
Telefonsprechstunde Mo. 11.45 - 13.15 Uhr

Email: Kuechler@gs-altenberg.de

Tel.: 0911 / 8101968

Fax: 0911 / 8 91 52-88

Privates Sonderpädagogisches Förderzentrum

Grundschule der Lebenshilfe Elisabeth Krauß Schule

Ohlauer Str. 20, 90522 Oberasbach

Tel.: 0911/ 74 76-66

Rechte und Pflichten gegenüber der Schule

bitte hier klicken

INFORMATIONEN

Lernentwicklungsgespräche

Zum Schulhalbjahr führen wir in den Jahrgangsstufen 1-3 an unserer Schule Lernentwicklungsgespräche. Begonnen haben wir damit erstmals im Schuljahr 2015/2016.

Dies war für uns alle, Schüler, Eltern und Lehrerinnen eine neue und gewinnbringende Erfahrung.

Herzlichen Dank für das positive Feedback unmittelbar nach den geführten Gesprächen und das Ausfüllen der Feedbackbögen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Informationen zur Einschulung

Mit der Einschulung Ihres Kindes beginnt für die Familie ein neuer Lebensabschnitt. Aus dem Kindergartenkind wird ein Schulkind. Der Eintritt in die Schule bringt viele Veränderungen für eine Familie im täglichen Ablauf mit sich.

Wir möchten Sie rechtzeitig über den neuen Lebensabschnitt informieren:

Januar: 1. Information per Post

Januar/ Februar: Schuluntersuchung des Gesundheitsamtes (Die Termine dazu erhalten Sie im Kindergarten)

Februar: Infoabend zur Einschulung

März: Schulanmeldung in unserer Grundschule

Juni/ Juli: Teilnahme der Vorschulkinder an einer Unterrichtsstunde

Rückmeldung zu den Lernentwicklungsgesprächen im Schuljahr 2016/17

Herzlichen Dank für die zahlreiche Rückgabe der Befragungsbögen zu unseren im Februar durchgeführten Lernentwicklungsgesprächen.

Die Einstellung zu den Lernentwicklungsgesprächen ist überwiegend sehr positiv.

Ihre schriftlichen Anmerkungen haben wir zusammengefasst und bei Mehrfachnennungen mit aufgenommen.

Auswertung der Befragungsbögen - Eltern

Auswertung der Befragungsbögen - Schüler

Unser Förderverein 2017

Unser Förderverein besteht seit 16 Jahren und setzt sich immer wieder mit vielen tollen Ideen und Projekten für unsere Schule und somit für unsere Kinder ein. Dafür sagen wir allen ein ganz herzliches Dankeschön.

Nach vielen Jahren aktiver Mitarbeit legte im Frühjahr unsere 1.Vorsitzende des Fördervereins ihren Vorsitz nieder. Herzlichen Dank für das große Engagement und den Einsatz an unsere ehemalige Vorsitzende Frau Dr. Thüring-Nahler.

Lange Zeit wussten wir nicht, wie es weitergehen würde. Aber jetzt hat sich eine neue 1.Vorsitzende gefunden. Es ist Frau Albrecht, eine Mutter, deren zwei Kinder unsere Schule besuchen. Den 2. Vorsitz übernahm Herr Buffington. Beiden sei an dieser Stelle ebenfalls ganz herzlich für ihre Bereitschaft gedankt, sich aktiv für unsere Schulkinder einzusetzen.

Inzwischen fand eine Übergabe statt und unser neuer Vorstand hat sich gleich für ein neues Projekt engagiert. Im nachfolgenden können Sie sich gerne darüber informieren und sich natürlich auch gerne daran beteiligen.

 

Das neuste Projekt unseres Fördervereins finden Sie unter   http://www.gut-fuer-fuerth.de/projects/53860

Bewegung in der Pause macht fit!

Ein Hilfsprojekt von: Freunde der GS Altenberg e.V.

Ort: Oberasbach, Deutschland – Angelegt am: 15. April 2017

Wir als Förderverein der Grundschule Oberasbach-Altenberg wollen mit Ihrer Hilfe und Unterstützung unseren Pausenhof verschönern.

Der Pausenhof ist in vielen Teilbereichen in die Jahre gekommen.

Das wollen WIR ändern!

Daher sind folgende Maßnahmen geplant:

• Hüpfspiele aufmalen

• marode Kletterwand erneuern

• Kleingeräte anschaffen, z. B. Tischtennisschläger

• Motorikgeräte

 

Unsere Ziele sind:

• Soziales Spielen fördern

• Bewegungsdrang der Schüler unterstützen

• Freude an der Bewegung durch attraktive Pausengestaltung fördern

• Geschicklichkeit der Kinder spielerisch schulen

 

Die ersten Spendengelder sind bereits eingegangen und wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich dafür!

Machen Sie mit!

Spenden Sie!

Jeder Euro zählt – unsere Kinder danken es Ihnen!!

 

Sportunterricht

Bei schönem Wetter wird der Sportunterricht auf dem Außengelände stattfinden. Bitte geben Sie Ihrem Kind geeignete Sportschuhe und Sportkleidung mit in die Schule. Außensportschuhe dürfen in der Halle nicht getragen werden.  Infos zur Schulsportkleidung.

Aus Gründen der Sicherheit bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ihre Kinder beim Sportunterricht keinen Schmuck (auch keine Ohrringe oder mit Pflaster abgeklebte Ohrringe) tragen.

 

Verkehrssicherheit

Was uns noch ganz wichtig ist:

Wir bitten Sie herzlich und ausdrücklich darum, Ihr Kind den Schulweg zu Fuß gehen zu lassen. Bewegung an der frischen Luft macht fit und zusammen mit anderen Kindern auch Spaß. Weil uns aber nicht nur die Gesundheit aller Kinder sehr am Herzen liegt, bitten wir Sie:

Bringen und holen Sie Ihr Kind nur in wirklichen Not- und Ausnahmefällen mit dem Auto. Die Verkehrssituation vor unserer Schule ist sowohl vor Schulbeginn als auch nach Unterrichtsschluss besorgniserregend und für die lobenswerterweise zu Fuß gehenden Kinder manchmal auch gefährlich. Zudem erreichen uns immer wieder Beschwerden, dass Eltern direkt auf dem Zebrastreifen halten, um ihre Kinder aussteigen zu lassen oder dort warten. Somit werden unsere Schüler massivst behindert.

Sollten Sie Ihr Kind dennoch ausnahmsweise einmal mit dem Auto bringen oder abholen müssen, bitten wir Sie, in den ausgewiesenen Parkbuchten zu warten. Angesichts der derzeitigen Verkehrssituation ist die Polizei angehalten, verstärkt Kontrollen durchzuführen. Bitte denken Sie auch daran, dass unsere Schule in einer verkehrsberuhigten Zone liegt, in der Tempo 30 vorgeschrieben ist.

 

Kinder der 1. -3. Jahrgangsstufe sollten nicht alleine mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Erst mit dem Ablegen der Fahrradprüfung in den 4. Klassen ist eine Basis vorhanden, um sich im Straßenverkehr mit Fahrrad und Büchertasche sicher bewegen zu können. Wir  - und auch unsere Polizei  - empfehlen dringend auf dem Schulweg keine Cityroller mit den sehr kleinen Rädern zu benutzen, da es hier immer wieder zu Unfällen durch unterschätzte Geschwindigkeit oder Missachtung von Verkehrsregeln kommt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind einen Helm trägt und zum Abstellen des Rollers oder Fahrrads den an unserer Schule vorgesehenen Fahrradabstellplatz benutzt. Wir als Schule können keine Haftung für Roller oder Fahrräder übernehmen.

Schüler helfen Schülern

immer wieder werden wir gefragt, ob wir nicht einen geeigneten Nachhilfelehrer vermitteln können.

Jetzt können wir Ihnen  eine Lösung anbieten. Wir arbeiten zusammen mit der Initiative ShS (Schüler helfen Schülern) des Gymnasiums Oberasbach. Auch Ihr Kind hat damit die Möglichkeit, Nachhilfe an unserer Schule zu nehmen.

 Nähere Informationen finden Sie hier.